Theodor-Heuss-Ring: Kostenfrei technisch-wirksame Alternative prüfen

25.06.2020

Lange forderte die CDU- Ratsfraktion den Einsatz einer wirksamen Absauganlage zur CO² - Reduktion am Theodor-Heuss-Ring. Leider wurden nicht alle möglichen Anlagen geprüft, so der umweltpolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Robert Vollborn.

Es gibt eine technische Alternative, die die Kritik der Umwelthilfe und des OVG aufgreift und zu einer Stickoxid-Reduzierung nicht nur punktuell, sondern auf der ganzen relevanten Strecke am Theodor-Heuss-Ring führen kann. Und dies mit deutlich geringerer Beeinträchtigung des Fahrradweges. Der Betreiber dieser Alternative hat der Stadt bereits einen kostenfreien, wissenschaftlich begleiteten Test-Aufbau seiner Anlage am TH- Ring angeboten. Die CDU-Ratsfraktion fordert die Stadtverwaltung auf, diesen kostenfreien Rettungsanker anzunehmen, bevor es auf Grund von Fahrverboten am TH- Ring zu katastrophalen Folgen für die Stadt kommt.