Wohnen und Stadtentwicklung: Heimat Kiel

Kiel muss lebenswert bleiben. Eine geordnete, konzeptionelle städtebauliche Entwicklung ist unabdingbar für die Weiterentwicklung unserer Stadt.

Dafür setzen wir uns ein:

  • Aktivierung von Baulandreserven mit dem Ziel der Schaffung neuen Wohnraums
  • Erhalt angemessener wohnortnaher Erholungsbereiche und Grüngürtel
  • Unterstützung und Förderung des neuen „Universitätsquartiers“ im Bereich Olshausenstraße/Bremerskamp
  • Erschließung neuer Baugebiete (z.B. im Süden des Flughafens Holtenau, auf dem ehemaligen MFG-5 Geländes, in Suchsdorf West und im Kieler Süden)
  • Entstehung zusätzlichen Wohnraums im Marinequartier Wik beschleunigen
  • Schaffung von innerstädtischem Wohnraum, insbesondere durch Einrichtung urbaner Quartiere
  • Nachverdichtung nur mit frühzeitiger Beteiligung der Anwohner
  • Belebung der Innenstadt durch Umnutzung von leer stehenden Einzelhandels-Obergeschossen zu Wohnraum
  • Schaffung von Wohnraum binnen kurzer Zeit durch Aufstockung von Bestandsgebäuden
  • neue Belegungsrechte für Sozialwohnungen schaffen (Fehlbelegungen von Sozial- wohnungen vermeiden)
  • Neubau günstiger Wohnungen, auch in alternativen Bauformen
  • zur Beschleunigung des Wohnungsbaus Auflagen und Standards prüfen