Anschluss des geplanten StadtDorfes an hochwertiges ÖPNV-System

22.04.2022

Mit großer Freude reagiert der verkehrspolitische Sprecher und stellv. Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Florian Weigel, auf die Nachricht, dass der Kieler Süden (StadtDorf Meimersdorf) an das neue hochwertige ÖPNV-System (Tram- oder BRT-System) angebunden werden soll.

Sowohl die CDU-Mitglieder im Ortsbeirat Meimersdorf, als auch die CDU-Ratsfraktion mit Unterstützung der SSW-Ratsfraktion hatten diese Anschlussmöglichkeit lange gefordert (vgl. z.B. DRS. 1030/2021). Denn es erschien unverständlich, Meimersdorf mittels eines Neubaugebietes stark zu vergrößern, dieses Gebiet jedoch nicht an das gleichzeitig geplante hochwertige Kieler ÖPNV-System anzuschließen. Von Seiten des Baudezernats hieß es, man könne die bestehenden Baupläne für einen Stadtbahn-Anschluss „nicht wieder aufmachen“.

In einer überfraktionellen Initiative zusammen mit der Kooperation hat man sich schließlich darauf geeinigt, einen Anschluss für ein hochwertiges ÖPNV System doch noch zu prüfen. Diese Prüfung ist nun erfolgreich gewesen.

Entsprechend dankbar ist die CDU-Ratsfraktion den neuen Investoren, die Weitblick besessen haben und die vielen neuen Möglichkeiten, die ein moderner ÖPNV-Anschluss für das neue Baugebiet bietet, erkannt haben und sogar das Kunststück vollbringen, trotz Trassenführung einer Tram oder eines BRT-Systems sowohl die Anzahl der geplanten Neubau-Wohneinheiten noch zu erhöhen als auch trotzdem viel Grünfläche in Meimersdorf zu schaffen! Dieser Investoren-Weitblick beweist einmal mehr: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, so Ratsherr Weigel abschließend.