Stillstand bei den Rolltreppen – Oberbürgermeister muss handeln

11.03.2019

Nachdem nun alle Rolltreppen am Aufstiegsbauwerk zum Holstentörn defekt sind, muss der Oberbürgermeister sofort handeln und die Kooperation ihren Streit beenden, stellt der stellv. Fraktionsvorsitzende und baupolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Florian Weigel, klar.

Die CDU-Ratsfraktion fordert bereits seit 2010 und zuletzt im Dezember 2018 eine Erneuerung des schon damals in die Jahre gekommenen Bauwerkes.

In der Innenstadt wirft das unattraktive Gebäude besonders dunkle Schatten. Insbesondere der noch gut funktionierende Sophienhof läuft hier Gefahr, von der Holstenstraße abgeschnitten zu werden bzw. die Holstenstraße wird vom Sophienhof abgeschnitten, was der Frequenz noch weiter schaden würde. Und es ist zu befürchten, dass die Innenstadt weiter an Attraktivität verliert, wenn eine weitere wichtige Wegverbindung zur Engstelle wird.

Nach Jahren muss es beim Aufstiegsbauwerk endlich wieder aufwärts gehen. Kiels Innenstadt darf nicht weiter verwahrlosen!

Die Kieler Kooperation muss ihren Streit über das Aufstiegsbauwerk endlich beenden und Farbe bekennen, ob Sie einen Neubau oder einen Abriss des Bauwerkes will. Eine weitere Verzögerung, durch den Streit zwischen FDP und Grünen schadet unserer Stadt!