So geht Wirtschaft!

24.08.2018

Gerne unterstützt die CDU-Ratsfraktion die Kooperationsgemeinschaft „Meet and Fleet“ einiger Innenstadtkaufleute, die sich zum Ziel gesetzt hat, aus der momenta-nen Lage das Beste zu machen und somit aus der Not heraus neue Ideen und For-men der Zusammenarbeit zu suchen, so der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Dr. Frederik Heinz.

Was Wirtschaftsdezernent und Oberbürgermeister Dr. Kämpfer (SPD) und der von ihm mit der Aufgabe allein gelassenen Innenstadtmanagerin leider nicht gelungen ist, soll nun durch das Eigen-Engagement der Kaufleute endlich in die Tat um-gesetzt werden, führt Dr. Heinz weiter aus.

Mit Respekt und Anerkennung nimmt die CDU-Ratsfraktion dabei die vielen guten Ideen wie z.B. die „Fleet-Karte“ zur Kenntnis und ist gern bereit, weitere kreative Vor-schläge der Kaufleute, die die Dauerbaustellen - bedingte Talfahrt des Einzelhan-dels in der Kieler Innenstadt stoppen können, politisch zu unterstützen.

Denn getreu dem CDU-Motto: „Anpacken statt rumschnacken“ hält die CDU-Ratsfraktion konkrete Aktionen für wesentlich hilfreicher als Bilder von schwimmen-den Fischen auf Zäunen oder lange Diskussionsrunden, die immer wieder zwar den Status Quo erklären, aber ansonsten nichts bewirken.

So geht Wirtschaft, Dr. Kämpfer!