Keine Fahrverbote für Kiel:

18.05.2018

Zum heutigen KN-Artikel „Diesel-Krise: Klage der EU verstärkt den Druck auf Kiel“ mahnt der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Stefan Kruber:

Wie lange will Oberbürgermeister Dr. Kämpfer (SPD) noch warten, um das Diesel-Problem in Kiel adäquat anzugehen? Die CDU-Ratsfraktion hat in diversen An-trägen diverse Maßnahmen vorgeschlagen, um das letzte aller Mittel, ein Durchfahrverbot für (ältere) Dieselfahrzeuge am Theodor-Heuss-Ring, abzuwenden.

Vollmundig hat Oberbürgermeister Dr. Kämpfer immer behauptet, mit ihm werde es ein Dieselverbot in Kiel nicht geben. Nun wird der Druck aus Brüssel immer größer und der Oberbürgermeister dabei immer kleinlauter und gibt zu, dass es – wenn nichts passiert – „in vielen Städten schwer werden wird, ohne Fahrverbote rasch wieder die Grenzen einzuhalten.“

Es reicht nicht, allein auf eine Lösung des Bundes in Kombination mit der Autoindustrie zu warten, betont Ratsherr Kruber. Es gilt dringend, die Probleme vor Ort anzupacken, lieber Herr Oberbürgermeister!

Die CDU-Ratsfraktion ist bereit, konstruktive Lösungen umzusetzen.