CDU-Ratsfraktion besucht Flüchtlingsunterkunft im Schusterkrug

24.03.2021

Die Aufklärungsarbeit der Stadt Kiel den hier lebenden Flüchtlingen gegenüber in Bezug auf Arbeitsverhältnisse (Bezahlung, Mindestlohn, Urlaubsanspruch, Kettenarbeitsverträge, Arbeitsschutz- und Hygieneschutzverordnungen etc.) war Inhalt eines Antrages der CDU-Ratsfraktion zur Ratsversammlung am 18.03.2021.

Insbesondere die verstärkte diesbezügliche Information der in den Kieler Flüchtlingsunterkünften wohnenden Menschen ist der CDU-Ratsfraktion eine Herzensangelegenheit, betont die stellv. migrationspolitische Sprecherin, Ratsfrau Madina Assaeva.

Auf Einladung des Dezernenten für Soziales, Gesundheit, Wohnen und Sport, Stadtrat Gerwin Stöcken, besuchten einige Mitglieder der CDU-Ratsfraktion deshalb am 19.03.2021 die Flüchtlingsunterkunft im Schusterkrug.

Eindrucksvoll stellten die Verantwortlichen vor Ort die Einrichtung und ihre Aufgabenbereiche vor, die sie mit viel Sachverstand, Einfühlungsvermögen und Enthusiasmus erfüllen.

Für die sehr konstruktiven Gespräche und interessanten Einblicke bedanken wir uns herzlich, erklärt der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Rainer Kreutz. Wir freuen uns, gemeinsam weiter an der Aufgabe, die in Kiel lebenden Flüchtlinge bestmöglich zu unterstützen und zu integrieren, zu arbeiten.