CDU-Ratsfraktion bekennt sich eindeutig zum Flughafen Kiel-Holtenau

14.12.2015

Der Flughafen Kiel-Holtenau darf nicht zum Spielball rot-grüner Kooperationsmachtspielchen werden.

Der Flughafen hat sich in Gestalt eines Gewerbegebietes mit angeschlossener Landebahn zuletzt exzellent entwickelt. Hierfür gilt insbesondere der Seehafen Kiel GmbH großer Dank. Es ist völlig unverständlich, dass die Grünen nicht einmal das vereinbarte Verfahren abwarten können, sondern bereits jetzt versuchen, das Fell des Bären zu verteilen. Es steht zu hoffen, dass es den grünen Ideologen nicht gelingen wird, den Bären zu erlegen. Kiel und insbesondere das UKSH und die Kieler Wirtschaft benötigen eine Erreichbarkeit auf dem Luftweg.

Soweit es Oberbürgermeister Dr. Kämpfer gelingt, „seine“ SPD auf Kurs zu halten, sollte er stets im Hinterkopf behalten, dass es mit der CDU zusammen eine klare Mehrheit im Rat für den Erhalt des Flughafens gibt. Die CDU-Ratsfraktion steht hier bereit, grün-ideologischen Schaden von der Landeshauptstadt Kiel abzuwenden, erklärt der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Stefan Kruber.