CDU-Ratsfraktion begrüßt geplante Gründung des Vereins für Baukultur Kiel

24.01.2019

Zur geplanten Gründung des Vereins für Baukultur Kiel erklärt Florian Weigel, stellv. Fraktionsvorsitzender und baupolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion:
Wir begrüßen die geplante Gründung des Vereins für Baukultur Kiel und die Einweihung des Forums für Baukultur.

Nicht zuletzt die im Sommer durch die CDU angestoßene Debatte um Klötzchenar-chitektur in Kiel hat gezeigt, dass die Kielerinnen und Kieler das Thema Architektur und Bauen in unserer Stadt sehr beschäftigt.

„Auch in meiner Zeit als baupolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion habe ich nochmal deutlich festgestellt, dass die Themen lebenswerte Stadt und ansprechen-des Bauen viele Menschen in Kiel bewegen. Der voll belegte Saal bei der Auftakt-veranstaltung zur geplanten Gründung eines Vereins für Baukultur Kiel machte das nochmal besonders deutlich.“, so Ratsherr Weigel.

Vor dem Hintergrund des Leerstandes und Stillstandes in der Innenstadt, der Ent-wicklung der Kiellinie (Stichwort Zaun), des Schlossareals, aber auch vieler anderer Projekte gibt es großen Diskussionsbedarf in der Stadtgesellschaft.

Umso schöner ist es, dass wir nun eine Institution in unserer Stadt bekommen, in der alle Bürger über das (ansprechende) Bauen in Kiel und die zukünftige Gestaltung ihrer Stadt diskutieren können. Ein Dank geht an Stadträtin Grondke, die die Gründung des Vereins maßgeblich anstieß. Der Verein kann viel frischen Wind die Stadtplanung in Kiel bringen. Denn von einer lebenswerten, ansprechenden Stadt profitieren alle Kielerinnen und Kieler.