Haushalt 2018: Wichtige Projekte in Schilksee

12.12.2017

Zum Plan-Haushalt 2018 gibt es für das „Sorgenkind“ Schwimmhalle Schilksee positive Neuigkeiten zu verkünden, so die örtliche CDU-Ratsfrau Erika Diehr.
Alle Ratsfraktionen befürworten, Mittel für die Renovierung der Schwimmhalle für die nächsten Jahre bereitzustellen. Lediglich über den möglichen Beginn der Arbeiten gibt es noch Diskussionsbedarf, erklärt Ratsfrau Diehr. Die CDU-Ratsfraktion hält eine Umsetzung der Planungen vor dem Jahr 2020 für unrealistisch und hat für 2018 und 2019 je 50.000.- Euro Planungsmittel in den Haushalt eingestellt, für das Jahr 2020 sind 5 Mio. Euro bereitgestellt. Die CDU-Ratsfraktion freut sich aber auch über  eine frühere Verwirklichung der Sanierung, dieses Anliegen genießt eine hohe Priorität.

Auch für das Ponygehege des TSV Schilksee werden die nächsten Jahre ein wenig entspannter: Die Mehrheit im Rat befürwortet eine Aufstockung der jährlichen  institutionellen Förderung um 500,- Euro für diese Abteilung des örtlichen Sportvereins. Damit erhält das in Kiel einzigartige Projekt, dass von Jugendlichen vorbildlich unter professioneller Betreuung einer Reitlehrerin geführt wird, die verdiente Anerkennung und nötige Unterstützung für die diversen Aktivitäten (auch im Bereich der Flüchtlingskinder-Integration), lobt Ratsfrau Diehr.